Zurück zu Pflanzen-Expert:in

Challenge 5b: Garten in der Höhe (mit Programmierung)

Bevor du die Challenge 5b probierst, solltest du vorher die Challenge 5a gemacht haben. Du solltest ausserdem den Calliope Mini schon kennen und dich mit der Programmierplattform makecode auskennen. Du darfst nämlich die Software für die Kontrollbox des vertikalen Gartens selbst programmieren. Aber keine Sorge, du bekommst Unterstützung dabei.

Erklärvideo 5: Dieses Video hilft dir bei der Programmierung der Kontrollbox.

Du brauchst für diese Challenge die Grundlagen aus Challenge 5. Schau dir an, wie man den vertikalen Garten aufbaut und anschliesst. Hier findest du die Erklärvideos dazu.

Erklärvideo 1: Dieses Video zeigt dir, welche Teile zum Bausatz des vertikalen Gartens gehören.

Erklärvideo 2: Dieses Video zeigt, wie der vertikale Garten und der Wasserturm aufgebaut werden müssen.

Erklärvideo 3: Dieses Video zeigt, wie du die Bewässerung des vertikalen Gartens mit einer Kontrollbox steuern kannst. 

Erklärvideo 4: Dieses Video zeigt, wie du den vertikalen Garten und den Wasserturm im Stadtmodell aufbaust und in Betrieb nimmst.

 

Material

«Wie lässt sich eine Software programmieren, die den vertikalen Garten steuern kann? Ein Feuchtigkeitssensor soll ein elektrisches Ventil so steuern, dass nur dann Wasser durchfliesst, wenn der Sensor Trockenheit meldet.»

Entwickle Ideen, wie die Software zum vertikalen Garten aussehen könnte. Du kannst die Onlineplattform https://makecode.calliope.cc öffnen und mit deinem Vorwissen gleich ein Programm zusammenstellen.

Teste, ob dein Programm funktioniert. Lade dazu dein Programm auf den Calliope Mini (also auf die Kontrollbox). Schliesse die Kontrollbox richtig an (Stromversorgung, Feuchtigkeitssensor, elektrisches Ventil). Halte den Sensor zum Testen in einen Wasserbehälter. Wenn dein Programm nicht funktioniert, versuche es anzupassen und teste es erneut.

Falls es einfach nicht klappen will, kannst du dieses Programm verwenden: Link
Schau dir die Programmierung an. Verstehst du, wie das Programm funktioniert? Passe den Feuchtigkeitswert an. In der Vorlage liegt der Wert bei 150. Vielleicht ist das zu wenig oder zu viel. Probiere es aus. Lade das Programm immer neu auf die Kontrollbox, nachdem du etwas verändert hast.

Hier gibt es dazu noch das Erklärvideo 5.

Halte im NaTech-Journal dein Programm fest. Verlinke direkt darauf oder fotografiere es ab und lade es hoch. Halte auch fest, welchen Schwellenwert für die Feuchtigkeit du gewählt hast.

Schliesse nun die Kontrollbox mit deiner Software an das Stadtmodell an. Schaue vorher das Erklärvideo 4, damit du weisst, wie du die Kabel anschliessen musst.

weitere Informationen